Spiel- und Spaßstunde auf Englisch

für Kinder von 3 bis 8 Jahren

Konzept

Mein Anliegen ist es die englische Sprache kindgerecht, mit Spiel und Spaß, zu vermitteln. Keine schwere Kost, sondern altagsnahe Spiele, Lieder und Bastelideen für den ersten Kontakt mit der englischen Sprache.

Das optimale Zeitfenster für den Fremdsprachenerwerb liegt zwischen der Geburt und dem sechsten Lebensjahr, denn in dieser Entwicklungsphase bildet das Gehirn die neuronalen Netze die für den Umgang mit Sprache erforderlich sind.

Damit die Kinder ihre anfängliche Unsicherheit überwinden und sich dem Englisch öffnen, ist es wichtig, ihnen einen emotionalen Zugang zur neuen Sprache zu verschaffen. Mein Ziel ist es Englisch für Kinder zu einer durchweg positiven Erfahrung zu machen. Es soll Freude bereiten und anregende, gute Unterhaltung bieten.

Meine Englischstunde ist kein Sprachtraining im schulischem Sinne. Und am allerwenigsten frühkindliche „Karriereförderung“. Das wichtigste Prinzip lautet:

Kinder werden ausschließlich auf spielerische Art und Weise an die fremde Sprache herangeführt.

Die Kinder sollen die Sprache zunächst einfach nur kennenlernen und ein Gefühl dafür entwickeln. Keinesfalls geht es darum, ihnen Vokabeln, Grammatik „einzutrichtern“.